Home
 2005
Saisonauftakt 2005
2006
2007
2008
 2009
 2010
2011
 2012
2013
2014
2015
2016
2017
Gästebuch
Schiff und Crew
Schiffsbilder
 



Das Wetter will einfach nicht "in die Hufe" kommen: Es ist ungemütlich, kalt und regnerisch- wo bleibt der Frühling? Wir wollen segeln !!

Am 24. Mai fahren wir von Hamburg nach Kiel-Schilksee, um dort auf die Ankunft unserer Mitsegler Gudrun und Bernhard, die aus Berlin anreisen, zu warten. In der Zwischenzeit verstauen wir erst 'mal den Proviant für die kommenden Tage, gönnen uns dann das "Ankomm-Bier" und schon sind unsere Gäste da.


Schnell ist das Gepäck verstaut, nach dem Essen dann gemütliches Beisammensein an Bord, weil wir unseren Skipper in sein neues Lebensjahr feiern möchten , was mit Hilfe von Musik + Tanz und netten Getränken dann auch bis 3.00 Uhr dauert.


25.Mai 2005

Nach der kurzen Nacht fällt das Aufstehen am nächsten Morgen sehr schwer, so dass es erst um 11.55 Uhr heisst: Leinen los ! Wir wollen auf See entscheiden, welchen Hafen wir ansteuern, wenn also klar ist, was Windrichtung und -stärke hergeben. Der Himmel wird etwas heller, der Wind bläst aus SSW 3-4 Bft., später dann 4-5 Bft., somit rauschen wir flott gen Norden, die ersten Sonnenstreifen zeigen sich, wir halten Kurs auf Söby / Insel Ärö. Nach 41,5 sm erreichen wir den Hafen und haben hier die -ungewohnte- grosse Auswahl an Liegeplätzen, suchen uns eine schöne Box aus und sind um 18.10 Uhr fest.

Nach dem Abendessen lassen wir zwar noch'mal das Geburtstagskind hochleben, doch soviel genossener Sauerstoff und die Segelei am Anfang der Saison lassen die Mannschaft schnell müde werden und ungewohnt zeitig in die Koje verkriechen. 


26.Mai 2005

Nun sind alle wieder frisch und ausgeruht, so dass nach dem Frühstück der Besuch in die Kerzenfabrik von Söby gestartet werden kann. Die Sonne lacht vom Himmel, es ist schön warm.




Um 13.00 Uhr : Leinen los !  Nachdem die Kerzenbestände wieder aufgefüllt worden sind, segeln wir nur mit ausgebaumter Genoa nach Faaborg / Fünen. 


Nach diesem "Gewalttörn" von 9,7 sm erreichen wir den Handelshafen und machen dort um 15.25 Uhr fest. Von diesem reizvollen Städtchen sind auch unsere Gäste sehr begeistert. 


27.Mai 2005

Es ist warm, es ist sonnig, doch der Wind ist fast weg...Um 10.25 Uhr starten wir, versuchen auch noch,bei West 1-2 Bft. zu segeln, auch zu kreuzen, doch es bringt uns kaum weiter; also : 12.55 Uhr Motor an ! Mit unserer Diesel-Fock  legen wir Kurs an auf Hörup Hav / Insel Alsen, wohin wir gemütlich motoren, um das Wetter zu geniessen. Zum Baden ist es jedoch noch zu kalt, das Wasser hat nur 16° C; brrr....  Um 18.00 Uhr liegen wir fest in einer Box, es sind noch genügend frei, obwohl die ersten Wochenendsegler aus Gelting usw. eintreffen, die diesen herrlichen Abend in dänischen Gewässern geniessen möchten.

28. Mai 2005

Nachdem Gudrun den Müll weggebracht und Bernhard Wasser nachgetankt haben, starten wir um 11.20 Uhr Richtung Damp.Wind: ESE 3-4 Bft.: wir gehen auf die Kreuz; später , um 15.30 Uhr dreht der Wind südlicher, wird schwach . Wir überlegen gerade, ob wir nach Schleimünde einlaufen sollen, als der Wind plötzlich auf SW dreht, uns wie ein heisser Wüstenwind vorkommt, weil er vom aufgeheizten Land weht, und sehr schnell auf Bft.4 zunimmt, dann auf WSW dreht und in Böen auf 6 Bft. zunimmt. Schnell ist das Groß gerefft und wir "brettern" nach Damp. Dort dürfen wir auf Anweisung des Hafenmeisters in eine rot beschilderte Box und sind um 17.30 Uhr fest.



29.Mai 2005

Leinen los um 10.35 Uhr Richtung Kiel-Schilksee. Es ist sonnig, der Wind ist böig mit 5-6 Bft., jedoch aus WSW, so dass ein schöner Segeltörn daraus wird.


Um 12.55 Uhr liegen wir wieder an unserem Liegeplatz in Schilksee und geniessen die Sonne, die sich mit unserem Weggang gegen Abend auch verabschiedet; graue Wolken ziehen auf und es fängt an, zu regnen...

Wir sagen ja immer: Wir sorgen für Schiff und Proviant und Unterhaltung, doch für das  Wetter sind unsere Gäste verantwortlich....  : Gudrun und Bernhard haben dies sehr gut "organisiert".

                   ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^